Verein

Ich zu mir selbst

 

Das Zentrum für Selbsthilfe

 

 

Soziales Netz
Gemeinsames Miteinander
(Ver-)Binden
Anerkennung
Sicherer Halt
Perspektiven
Entwicklung
Schnecke

netz

Soziale Netzwerke sind die Ankerpunkte von Unterstützung und Anerkennung.

In der Selbsthilfe können soziale Netze aufgebaut und verstärkt werden.

Denn jedes Individuum benötigt die Einbettung in eine Gruppe, wenn auch der Grad der Einbindung unklar bleibt.“ (Schnebel)

Zuklappen

gemeinsam

Bereits im gemeinsamen Miteinander innerhalb der Selbsthilfegruppen kann sich sehr viel bewegen.

Erst wenn man miteinander spricht und sich austauscht kann Vertrauen aufgebaut werden.

Die gemeinsam geteilte Vertrauensbildung ist eine zentrale Grundlage für das Funktionieren und den Zusammenhalt der Selbsthilfegruppen.

Zuklappen

binden

Bindungen sind ein imaginäres Band zwischen zwei oder mehreren Personen.

Sie haben die Funktion den Menschen ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen zu geben.

Wir können dadurch darauf vertrauen, dass wenn es uns schlecht geht trotzdem jemand hinter uns steht und uns auffängt.

Die Selbsthilfe schafft einen Rahmen in dem (Ver-)Bindung möglich wird.

„Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, dass wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.“(Paulo Coelho)

 

Zuklappen

anerkennung

Wie man es auch dreht und wendet, Anerkennung ist ein Grundbedürfnis jedes Menschen.

Erst mit der Anerkennung durch andere Menschen können wir eine stabile Persönlichkeit mit Selbstachtung und Selbstwert aufbauen.

Das besondere an der Selbsthilfe besteht darin, dass wir in der Gemeinschaft Anerkennung, Wertschätzung und einen würdevollen Umgang im Miteinander (er-)leben.

Denn „Wir leben nur durch die kleinen Wunder der Anerkennung, die uns ein Mensch schenkt.“ (Elmar Kupke)

Zuklappen

halt

Ein sicherer Halt ist ein sehr bedeutsamer Bestandteil der Selbsthilfe, um Unterstützung und Sicherheit wahrzunehmen.

Im dynamischen Prozess der Selbsthilfegruppen ermöglicht die Bildung eines sicheren Haltes die eigenen Emotionen offen zum Ausdruck zu bringen.

Durch die Wahrnehmung eines sicheren Halts innerhalb der Gruppe wird nicht nur das Vertrauen in diese, sondern auch die eigene Widerstandskraft gestärkt.

Zuklappen

perspektive

Jeder Mensch braucht Perspektiven im Leben. Auch wenn uns an manchen Engpässen des Lebens die Perspektivlosigkeit plagt, finden wir doch immer neue Gründe oder Ziele, die uns vorantreiben.

In der Selbsthilfe werden unterschiedliche Perspektiven geteilt, die Hoffnung und Zuversicht vermitteln.

Wer ein WARUM zum Leben hat, erträgt fast jedes WIE.“ (Friedrich Nietzsche)

Zuklappen

entwicklung

Das Erfahren von schrittweiser Entwicklung durch die Selbsthilfe ist deshalb so wichtig, weil hier die erfahrenen Perspektiven und die gebildeten Lösungswege mit der individuellen Selbstwirksamkeit verknüpft werden.

Jemand der Selbstwirksamkeit verspürt, merkt, dass das eigene Handeln Auswirkungen hat. Für sich selbst und besonders für andere. 

In der Selbsthilfe geht es hauptsächlich darum Unterstützung dabei zu leisten, dass eigene individuelle Lösungswege gefunden werden und im eigenen Schritttempo begangen werden können.

Egal wie lange der Weg ist, gemeinsam können, Schritt für Schritt alle Hindernisse überwunden werden.

 

Zuklappen